Events - Events

Local Stars mit Tim Freitag (ZH) und Pamela Mendez

Kulturhof Talent Bühne

Indie-Rock | Pop | Art-Pop

Kulturhof Talent Bühne Zwar stehen sie im Frühling ihres Bandlebens, bespielen jedoch vor allem Herbstliches; verwelkende Beziehungen, gebrochene Herzen, dunkle Wolken am Horizont.

Tim Freitag:
Wer von den Zürchern düsteren Vollbart-Folk erwartet, wird eines Lauteren belehrt: wenn Songs wie «Another Heart Has Lost Its Place» und «Bruises» ruhig beginnen, um dem späteren Saiten-Donnern mehr Anlauf zu lassen. «Baby I’ll Go» hält sich nicht lange mit einem Vorspiel auf, sondern geht gleich über zu hüftbeschwingter Action, zu tanzbarer Gitarrenmusik, die ihre 60s-Wurzeln nicht verleugnet und modernem Indie-Rock die Hand reicht.
Die meisten Tracks des Männer-Quintetts, welches Gig für Gig das hinbekommt: ein fremdes Publikum trotz unbekannter Songs über die volle Showlänge unterhalten und begeistern zu können. Das liegt am charismatischen und mitunter exzentrischen Frontmann und zeugt von Ehrlichkeit und Spielfreude, wirkt wie ein hochpotentes Aphrodisiakum und spült schlechte Laune und falsche Hemmungen gleich zu Beginn aus dem Club. Auch wenn die Musik einen Hauch Herbst in sich trägt, so passt Tim Freitags Pop’n’Roll problemlos zu den anderen drei Jahreszeiten und eignet sich nicht nur als Soundtrack für den namensgebenden Freitag, sondern sollte die ganze Woche durch bei voller Lautstärke gespielt werden.

Pamila Mendez:
Das Gitarrenspiel hat sie sich selbst beigebracht, ebenso die Musikproduktion. Da passt es, dass sie ihre Musik auch eigenständig veröffentlicht. Ende Februar 2019 erscheint in der Schweiz ihr zweites Album „Time“ auf dem eigens von Pamela Méndez gegründeten Plattenlabel „P-Love Records“.„Time“ heißt die titelgebende erste Single des Albums und ist vor allem Eines: Eine Liebeserklärung an das Leben in all seiner Härte und Schönheit. Denn Pamelas DIY-Spirit entstand nicht von heute auf morgen. Er ist das Resultat der persönlichen
Auseinandersetzung mit ihrer Rolle als Künstlerin in der Gesellschaft. Pamela verstand es,
die vielfältigen Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Broterwerben, denen sie über die
Jahre neben ihrem eigentlichen Beruf, der Musik nachgehen musste Profit zu schlagen.
Den Mut, ihren eigenen Weg zu gehen, hört man der Musik deutlich an. Gelungen ist ihr ein vielschichtiges Werk. In Zeiten von Selbstoptimierung, Algorithmen
und Big Data zelebriert Pamela das Unkontrollierbare und Unfassbare des Lebens. Die
teils kantigen Brüche in den Arrangements reiben sich an Pamelas sehr persönlichen und
fragmentarischen Texten. Begleitet von Nicolas Stockers pulsierendem Schlagzeugspiel,
den erstaunlichen Nuancen Luzius Schulers prägender Synthesizerklänge und Adrien
Guernes hypnotischem Groove, kann Pamelas eindrücklich gereifte Stimme brillieren und
den Optimismus der Songs in Herz und Hüfte tragen.


Bevorstehende Veranstaltungen


Weitere Infos


Pamela Mendez
www.pamelamendezmusic.com


Tim Freitag
www.timfreitag.com

Kontakt und Anfahrt